Beiträge

1. Bundesliga spielt in Lübberstedt

Bitte unbedingt vormerken: Am Samstag 11. Mai 2024 spielt die Faustballbundesliga bei uns in Lübbs. Unsere Faustballsparte konnte im 100. Jubiläumsjahr des MTV die Mannschaften des TV Brettorf und des Berliner TS auf unsere im letzten Jahr neu angelegte Rasenfläche einladen. Anpfiff ist ab 17:00 Uhr. Über ein zahlreiches Erscheinen zu diesem Top Spiel der 1. Bundesliga Nord freuen sich die Spieler & Organisatoren. Bringt gerne eure MTV (Sonnen)Schirme mit, um die Blau-Weisse Kulisse abzurunden.

Stadtradeln 2024… der Countdown läuft

in 29 Tagen startet am 08.05. bis zum 28.05. auch im Landkreis Osterholz das alljährliche „Stadtradeln“ 2024.

Eine bundesweite, dreiwöchige Aktionen vom Klima Bündnis, an dem in den letzten Jahren viele tausend Menschen in den Kommunen & Gemeinden in Deutschland teilgenommen haben. Tendenz steigend.

Im letzten Jahr hatte sich dort neben weiteren Gruppen in der Samtgemeinde Hambergen bereits ein Team mit Teilnehmern aus unseren drei Nachbargemeinden registriert und als Radfahrgemeinschaft  “HAL‘o radelt… Holste-Axstedt-Lübberstedt” (= sind alle drei Teilnehmer im laufenden Dorfentwicklungsprogramm Hambergen-Nord) binnen drei Wochen viele Kilometer gemeinschaftlich mit eBike oder klassisch per Drahtesel erstrampelt, per App oder auch manuell erfasst.

Das Team HAL’o radelt ist auch in diesem Jahr dort wieder registriert und steht jedem interessierten Teilnehmer offen und ist ab sofort zugänglich. Wenn es Fragen, z.B. zur Registrierung, zum “Schlagloch-Kataster”, der Verwendung der App etc. gibt, das kann vorher alles geklärt werden.

https://www.stadtradeln.de/hambergen

Egal ob man bisher eher auf der Kurzstrecke unterwegs ist, ob Radfahr-Enthusiast, Radfahrergruppen, Langstrecken- oder Gelegenheitsfahrer, ADFC-Mitglied, als Einzelfahrer mit dem Mountain-Biko oder als Familie am Wochenende… jeder Kilometer zählt am Ende. Und es hat Spass gemacht.

Also gerne schon mal beim Stadtradeln 2024 anmelden und demnächst dabei mitmachen. Bitte weitersagen…

P.S. Der im Dorfentwicklungsplan erarbeitete “HAL‘o radelt Erlebnistour” Rundweg, als Teil im neu beschilderten Radwege-Netzplan des Landkreises, bietet sich hierfür als eine abwechslungsreiche Route mit interessanten Wegepunkten und unterschiedlichem Strecken- / Wegeprofil durch die drei Nachbargemeinden an.

Einladung zum Jungpflanzentausch am Samstag 04. Mai 2024 ab 10:00 Uhr auf der Streuobstwiese

Wer etwas aus heimischem Garten tauschen möchte oder einfach neugierig ist, schaut einfach vorbei an der Streuobstwiese in der Schmiedestrasse. Es lässt sich auch gut mit einem Abstecher bei der CreArTour verbinden…

Eine Welle geht durchs Land – pro Demokratie

Für Demokratie, Freiheit und Miteinander!

Nie wieder ist jetzt!

Gerade in diesen Tagen ist es wichtig, dass wir alle für unsere Demokratie, unsere Freiheit und unsere Bürger- und Menschenrechte eintreten und das heißt jeder Form des Rechtsradikalismus entgegentreten.

Mit Werten stehen wir für Vielfalt, Wahrung der Menschenwürde und der Menschenrechte, für ein Miteinander statt ein Gegeneinander.

Öffentliche Kundgebung am Sonntag 18. Februar 2024 um 15:00 Uhr auf dem Kirchenvorplatz in Hambergen.

Mitgliederversammlung Ortsfeuerwehr Lübberstedt

Am 20. Januar 2024 kamen die Kameraden zur Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Lübberstedt zusammen. Für Jörg Wilhelms war es die erste Jahreshauptversammlung als Ortsbrandmeister.
19 aktive und 5 Kameraden der Altersabteilung sowie 3 Fördermitglieder und 4 Gäste sind der Einladung ins Feuerwehrgerätehaus gefolgt. Zu den Gästen zählten Bürgermeister Jürgen Mehrtens, Samtgemeindebürgermeister Gerd Brauns, Gemeindebrandmeister Jens Bullwinkel und Volker Stelljes vom Kreisfeuerwehrverband Osterholz.
Im Bericht des Ortsbrandmeisters stehen 21 Einsätze, zu denen die 25 aktiven Feuerwehrmänner ausrücken mussten. Auffällig sind dabei die 8 Fehlalarme.
Damit alle Einsatzkräfte aus Lübberstedt die Einsätze gut überstehen und alle Handgriffe sitzen, wird viel Zeit in die Aus- und Weiterbildung investiert. Insgesamt kamen alle Kameraden auf über 2100 Übungs- und Dienststunden, Einsätze nicht inbegriffen.

Die Lübberstedter Kameraden hatten im Jahr 2023 so manches Highlight erlebt:
Zuerst waren im Juli alle Ortsfeuerwehren aus der Samtgemeinde Hambergen und einige Gastfeuerwehren zu den Feuerwehrwettbewerben nach Lübberstedt gekommen. Nach einer langen Trockenperiode begann es an dem Tag an zu regnen. Zum Glück können aber Feuerwehrfrauen und -männer mit Wasser umgehen! Die Veranstaltung auf dem Gelände der alten Windmühle war rundum gelungen.
Eine ganz besondere Ausbildung haben dann die Atemschutzträger durchlaufen. Sie konnten in Ritterhude mit einem Brandcontainer üben. Diese Ausbildung ist so realitätsnah, dass vor allem die Neulinge unter den sogenannten AGT’s vieles für den Ernstfall lernen.
Und dann im September kam sie, die alte Dampflok der Baureihe 01, Baujahr 1939. Schnaufend rollte sie auf dem Bahnhof Lübberstedt ein, um auf Gleis 3 frisches Wasser zu tanken. Und dabei haben alle Kameraden gerne geholfen. Noch heute hinterlässt die Dampflok mit ihrer Größe und Technik einen großen Eindruck bei der Einsatzgruppe.

Natürlich hat die Ortsfeuerwehr auch im Jahr 2023 vieles für die Dorfgemeinschaft gemacht.
Das Osterfeuer wurde organisiert und es konnten sehr viele Einwohner begrüßt werden.
Ohne Feuerwehr auch kein traditionelles Erntefest: ob Laternelaufen oder Erntefestumzug der geschmückten Wagen – die Feuerwehr ist zur Stelle. Und wie im vorherigen Jahr wurde auch 2023 wieder in Oldendorf geholfen.

Gerd Brauns und Jens Bullwinkel loben die gute Zusammenarbeit zwischen den Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde. Die hohe Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und Personalstärke ist für Jens Bullwinkel eine tragende Säule in der Ausrückeordnung. Auch am Tage kann er sich darauf verlassen, dass Lübberstedt mit vielen Kameraden zu Stelle ist.
Bürgermeister Jürgen Mehrtens bedankte sich bei den Kameraden für die vielen Aktivitäten und ihre Einsatzbereitschaft. Zum Ausdruck des Dankes überreichte er den Kameraden ein großes Bild vom „Einsatz“ an der Dampflok.

Bei den durchgeführten Wahlen wurden folgende Posten neu oder wieder besetzt:
1) Stellvertretender Ortsbrandmeister bleibt Lutz Garcke
2) Stellvertretender Gruppenführer: Frank Steen als Nachfolger für Jörg Wilhelms
3) Schriftwart: Martin Mehrtens (Wiederwahl)
4) Zeugwart: Marvin Becker folgt dem ausgeschiedenen Heiner Pawlak
5) Kassenwart: Jürgen Jacobs (Wiederwahl)
6) Funkobmann: Moritz Bode (Wiederwahl)

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung standen Ehrungen und Beförderungen an.
Volker Stelljes ehrte im Namen des Kreisfeuerwehrverbandes zwei Mitglieder der aktiven Altersabteilung mit dem Ehrenzeichen für langjährige Mitgliedschaft.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Hans-Ulrich Wist geehrt
Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Reiner Ehrichs geehrt
Gerd Brauns ehrte Martin Mehrtens mit dem Feuerwehrehrenzeichen des Landes Niedersachsen für 25 Jahre Dienstzeit.
Als Dank und Anerkennung ihrer Leistungen erhielten die Geehrten von der Ortsfeuerwehr einen großen Präsentkorb und wurden mit einem dreifach „Gut Wehr“ hochleben gelassen.

Folgende Kameraden freuten sich dann über ihre Beförderung:
zum Feuerwehrmann: Mavin Becker und Jörn Sackewitz
zum 1. Hauptfeuerwehrmann: Hans-Albert Garbade
zum Löschmeister: Tjorben Prigge

gewählte, beförderte, geehrte Kameraden

Schlüsselbund gefunden

Am 22.01.2024 wurde gegen Abend ein Schlüsselbund am Bahnhof Lübberstedt gefunden.

Wer die Schlüssel vermisst oder von jemandem gehört hat, der diese vermisst, meldet sich bitte: 

Telefonisch unter 04793-954321 oder über das Kontaktformular auf der Lübberstedter webseite

www.Lübberstedt.de bzw. unter der Emailadresse webmaster@Lübberstedt.de .

Es sind einige markante Schlüsselanhänger dran, diese sind dann vor Übergabe bitte kurz zu beschreiben.

+3 Grad und leichter Nieselregen… hält uns nicht auf!

Gestern, Mittwoch 18:00 Uhr am Treffpunkt Denkmal… es schien ungemütlich zu werden, eigentlich eher das Wetter um auf der Couch mit der Wolldecke zu liegen oder vor dem Kamin zu sitzen. Eigentlich…

Wir hatten uns aber wieder zum Boule spielen verabredet und auf ging’s zur Boule Bahn nach Oldendorf. Da es nicht aus Eimern schüttete und alle “Bock” hatten, die ersten Winterjacken und clever wie wir sind (ja) 😉 vorsorglich auch Handschuhe rausgesucht worden waren, sollte uns dat büschen Niesel-Piesel wohl nicht abschrecken.

Duster war’s, wie gut das die “RRRO Rentner-Rad-Runde-Oldendorf” beim Bau der Bahn auch an einen Lichtmast mit LED-Strahlern gedacht hatte. So wurde es Taghell und wir brauchten nicht nach Gehör spielen. Spannung pur und wir hatten auch wieder reichlich Spass bei einem Spieldurchgang, den wir dieses Mal bis 16 Punkte durchzogen.


Das Spiel konnte letztendlich von der über weite Strecken zurückliegenden Mannschaft kurz vor dem Ende noch gedreht werden. Die einen sprachen es dem Glück zu – die anderen hielten eher die “hochprofessionelle, hochkonzentrierte, ja mit nahezu chirurgischer Präzision durchgeführe Spielweise” für ausschlaggebend 😉 .
Die durch den Starkregen der vorangegangenen Tage feuchte Spielbahnoberfläche forderte jeden Boulisten eine Anpassung seiner Spiel-Routine an den Bodenbelag ab. Selbst das ein oder andere Blatt von den umliegenden Bäumen sorgte ein, zwei Mal führ kurze Debatten, beim Beurteilen der Hoch-Präzisions-Würfe im Milimeterbereich… ob denn nun “die rote Kugel” oder “die blanke Kugel” näher am Schweinchen läge und als Punkt zu werten sei.

Ende Gut, alles Gut. Der Nieselregen hatten zwischendurch bereits aufgehört und im Anschluss gab es noch Früchtepunsch und Glühwein aus der Thermoskanne, es wurde über dieses und jenes geschnackt, bevor wir nach knapp zwei Stunden wieder die Rückfahrt nach Lübbs angetreten haben.

Unserem Anliegen im kommenden Jahr – zum 100 jährigen des MTV – mit einem “HAL’o boult” Turnier die Boulde Spieler unserer drei Nachbargemeinden Holste-Axstedt-Lübberstedt (=HAL und ‘o wie oha 😉 zusammenzubringen, kommen wir ein gutes Stück näher: Am Sportplatz wird eine Boule Bahn errichtet.

Wer Intersse hat auch mal Boule in lockerer Runde auszuprobieren, spricht uns gerne einfach mal an.