Schlagwort Archiv: Umwelt

Nachhaltigkeit
Dorfgemeinschaft

Treffen Projekt Streuobswiese

Gestern abend trafen sich ein gutes Dutzend der am Projekt Streuobstwiese Beteiligten in der Mühlenscheune zu einem gemeinsamen Rückblick auf das vergangene Jahr und mit dem Blick auf das, was als nächstes ansteht.

Es wurde zuerst ein kurzes Résumé gezogen: “Rein pflanzlich” haben wir ja schon einiges erreicht und bereits umgesetzt. Konzeptionell werden wir aus der bisherigen Lernkurve unsere Schlüsse ziehen, um in der Zukunft die vorhandenen Kapazitäten gut ein- und besser aufzuteilen.

Verschiedene Aufgaben wurden beispielhaft angesprochen, u.a. soll zweimal im Jahr der Grasschnitt erfolgen (Frühjahr & Herbst), damit die Wiese nicht ganz so wild aussieht. Hackschnitzel bzw. Schreddergut soll als Mulch um die Baumscheiben angehäuft werden. Die noch anstehende Beschilderung der Obstbäume mit den Namen der Baum-Paten wird angebracht. Aktives bewerben von Patenschaften bspw. bei kommenden Anlässen (Weihnachtsfeier, Mühlentag, Apfelfest, Maustag usw…).

Vorbereitungen für die bevorstehende Lübberstedter Weihnachtsfeier an der Mühle am 09. Dezember ab 15:00 Uhr wurden besprochen. Apfelsaft wird in Strömen fliessen… (mit und ohne Schuss).

Am kommenden Sonntag wollen wir ab 11:00 Uhr erst einmal an der Benjeshecke weitermachen. Wer Zeit & Lust hat darf gerne dazu kommen. Holzpfähle werden gesetzt und das vorhandene Buschwerk wird eingebaut, so es dann nicht gerade aus Eimern schüttet.

Teil der Lernkurve –> Der Lesesteinhaufen wird noch ein mal umgesetzt (aufgrund stehendem Niederschlagwasser in der Senke) und es wird zusätzlich ein Totholzhaufen aufgeschichtet. Es gibt also auch weiterhin Arbeit und es lohnt sich das Projekt zu unterstützen. Bei Fragen oder Vorschlägen sprecht uns bitte gerne an.

Termine, Termine…

Gut was los die kommenden Tage, bevor es demnächst dann in die Jahresend- und Weihnachtsfeier Saison startet:

Am Donnerstagabend 09. November treffen sich die LTOF Lübbster Trecker- & Oldtimerfreunde nun auch schon zum 16. Mal.

Am Freitagnachmittag 10. November erwartet der Mühlenverein Besuch aus England von zwei der “Friends of Upminster Windmill”.

Am Samstagvormittag 11. November ist Umwelttag in Lübbs… jeder darf gerne dabei mitmachen.

Am Dienstagabend 14. November trifft sich die Gruppe vom Projekt Streuobstwiese zu einer Rück- und Vorschau.

Am Mittwochabend 15. November kommt der Arbeitskreis Awil Alt werden in Lübberstedt zusammen.

Am Donnerstag 16. November wird mittags der Tante Enso Laden in Axstedt eröffnet. Und abends lädt das Dorfentwicklungsprogramm interessierte ein, sich im Gasthaus Brünjes vom Planungsbüro zum aktuellen Stand und nächsten Schritten informieren zu lassen.

Am Sonntagmorgen 19. November werden Vertreter von Gemeinderat, Vereinen, Verbänden und Gruppen anlässlich des Volkstrauertages zum Gedenken und Kranzlegung am Denkmal zusammenkommen.

Am Sonntagvormittag 19. November Treffen auf der Streuobstwiese in der Schmiedestrasse.

Mobile Problemabfallsammlung am 19. September

Die mobile Problemabfallsammlung der ASO kommt am 19.09.2023 nach Lübberstedt.
Dann können wieder alle bedenklichen Abfälle die so nicht in die Restmülltonne gehören bei den Mitarbeitern der ASO am Fahrzeug zur Fachgerechten Entsorgung kostenlos abgegeben werden – Haushaltsübliche Mengen – z.B. Reste von Farben/Lacken, Leuchtkörper/Energiesparlampen/Neonröhren, Haushaltschemie & Co., Säuren, Batterien usw… gefährliche Stoffe, die so nicht in die Restmülltonne gehört ( https://www.aso-ohz.de/portal/seiten/problemabfaelle-901002095-21000.html )
der LKW steht dann zwischen 12:00-12:30 Uhr wieder in Lübberstedt, am Dorfgemeinschaftshaus.

Projekt Streuobstwiese – Treffen am Sonntag 03. September

Wir treffen uns ab 10:00 Uhr an der Streuobstwiese in der Schmiedestrasse. Werkzeug ist bitte mitzubringen.
Wer Interesse daran hat selbst mitzuwirken, mit anzupacken, Ideen hat oder einfach nur mal neugierig ist, was wir da so machen und wie es in kleinen Schritten bei diesem Projekt vorangeht, ist herzlich willkommen.

Projekt Streuobstwiese – Treffen am Samstag 05. August

Wir treffen uns ab 09:00 Uhr an der Streuobstwiese in der Schmiedestrasse. Werkzeug ist bitte mitzubringen.
Wer Interesse daran hat selbst mitzuwirken, mit anzupacken, Ideen hat oder einfach nur mal neugierig ist, was wir da so machen und wie es in kleinen Schritten bei diesem Projekt vorangeht, ist herzlich willkommen.

Projekt Streuobstwiese… es geht weiter

Beim Treffen am Samstag 22. April ab 10:00 Uhr lag Material bereit (Arno & Sonja hatten vorab noch einige Eichenpfähle besorgt).

Leider waren viele von uns verhindert an dem Tag und so waren es dann auch nur Silke und die Hartings die als kleines Grueppchen alleine auf der großen Wiese standen.

Nicht optimal und wir haetten ggfs. verschieben koennen aber da muessen wir uns mit unserer Abstimmung noch etwas entwickeln. Das bekommen wir zusammen auch noch besser hin.

Das Projekt Streuobstwiese ist ja eh ein offener und an sich unverbindlicher Treff. Da gibt es schon mal Schwankungen bei der Teilnehmerzahl. Und na klar, es kommt auch immer mal etwas ungeplantes dazwischen.

Anyways, dank Ansprache, WhatsApp, Email usw… bekommen wir das sicher in den Griff.

(Kleiner Teaser vorab: Demnaechst auch mit einem Schild an dem wir dann das Datum fuer’s bevorstehende Treffen zur Info aushaengen koennen).

Dennoch an dieser Stelle die kleine Bitte: Wenn wir Termine in WhatsApp posten bitte kurz mit Daumen hoch oder Daumen runter kommentieren. Zwanglos und ohne Stress… denn es soll uns ja Spaß machen, was wir da machen.

Das gibt dann zumindest eine grobe Idee wieviele kommen. Denn wie so oft gilt: Viele Haende = schnelles Ende. Mit mehreren macht es eben auch mehr Spaß. Wenn man alleine Aufgaben vor sich hat, dann steht man da wie der Ochs vorm Berge. 

Beim Treffen am Freitag 19. Mai ab 16:00 Uhr wurde an der Benjeshecke weitergemacht und das wurden noch ein paar Meter angefuegt. Es wird…. in einem Jahr sieht das insgesamt dann schon ganz anders aus.

Tags drauf hat Elias mit dem Minibager ein Erdloch fuer den Steinlesehaufen ausgehoben. Burkhard hat uns Feldsteine vorbeigebracht die dann verbaut werden sollten.

Am 25. Mai kam die Meldung das einer der neu gesetzten Obstbaeume evtl. abgaengig ist… ob infolge Trockenheit oder kein Anwuchs? Es wurde gewaessert.

Sonja hatte Kontakt zur Baumschule aufgenommen und wir schauen mal was sich bis Herbst noch tut. Die anderen Baeume und die Maulbeere stehen aber alle soweit gut da. Gute Qualitaet. Und einige tragen sogar bereits Fruechte.

Wir behalten es im Auge und es ist zweifelsohne erforderlich in dieser Warm-Wetter-Phase alle Baeume und Buesche ausreichend und mit einer gewissen Regelmaessigkeit zu gießen.

Einige von uns haben zwischendurch immer mal wieder gegossen. Auch bei den Neupflanzungen am Altbestand im Bramstedter Weg, dort ist auch noch etwas an Arbeit zu verrichten wenn wir mal Zeit haben (Baumscheiben freilegen, Giessrand anlegen).

Das tolle ist: Jeder darf, es gibt kein festes “Gieß-Team”, wer Lust & Zeit hat… bitte Wasser marsch. Danke.

Am Dienstag 06. Juni ab 16:30 Uhr trafen sich Petra, Silke, Doris, Sonja, Melanie (neu dabei) und Joern um mal eben eine Tonne Feldsteine von Hand umzuschichten. Mit Sackkarre fuer die schweren Brocken und den vielen Haenden ging das recht flott und der Lesesteinhaufen ist jetzt in der Ausbaustufe 1 angelegt. Wird sich im Laufe der Zeit dann noch erweitern. Ein paar Erdbienen hatten sich schon eingefunden um ihr Baumaterial aus dem Erdloch zu sammeln. Den Erdaushub werden wir demnaechst dann auch noch in Form bringen und mit ein paar ausgewaehlten Blumen und / oder Kraeutern bepflanzen. Das laeuft also auch.

Ein paar Schieferschindel werden mit den Baum-/Obstsorten und ggfs. Namen der Baum-Paten beschriftet und dann bei Gelegenheit angebracht.

Nebenan auf der Wiese wurde kuerzlich gemaeht. Wir haben darueber gesprochen und uns am Ende dafuer entschieden die Graeser, Ampfer, Margariten etc… erstmal noch fuer vier Wochen bis nach der Bluete stehen zu lassen und dann Anfang Juli abzumaehen. 

Naechstes Treffen angepeilt: Sonntag 09. Juli ab 09:00 Uhr an der Wiese.

Steine, wir brauchen Steine 😉

Die uns von Burkhard angelieferten Steine sind bereits verbaut. Vielen Dank. Fuer die Ausbaustufe 2 duerfen es gerne noch mehr werden.

Bis nach der Erntezeit im Herbst, wenn die Aecker umgepfluegt werden, finden sich bestimmt auch schon welche an der einen oder anderen Ecke. Haltet die Augen offen. Dann koennen wir die Flaecheneigentuemer ansprechen ob wir davon welche von den Feldsteinen bekommen koennen.

Im Herbst koennen wir dann aber ja mal selber sammeln gehen (= auflesen = “Lesesteinhaufen”). Trecker und Anhaenger lassen sich dazu organisieren… wir haben ja die LTOF Luebbster Trecker- & Oldtimerfreunde, die uns dabei sicherlich auch mal unterstuetzen koennen.

Und Strauch, wir brauchen Strauch 😉

Buschschnitt fuer die Erweiterung der Benjeshecke und als Schreddergut zum mulchen der Baumscheiben damit der Boden die Feuchtigkeit besser haelt und an den neu gepflanzten Baeumchen nicht soviel Wildkraut gedeiht.

Wasser, wir brauchen WASSER

Ja, Wasser ist im Teich. Es stehen jetzt auch zwei Wasserwagen (IBC’s auf Achse, einen davon hatte Florian – auch neu dabei – extra aus Scha-Sto geholt. Herzlichen Dank.) die noch etwas hergerichtet werden (die Auslaeufe werden noch gepimpt) damit das doch etwas muehsehlige Wasserschoepfen aus dem Teich etwas leichter faellt.

Zwischendurch giessen kann und darf gerne jeder, dafuer brauchen wir keine Termine vereinbaren. 

(Wer gegossen hat mag ja vielleicht in der WhatsApp Gruppe einen kurzen Hinweis geben, damit es nicht doppelt oder gar nicht passiert).

Bis demnaechst.

Projekt Streuobstwiese

Stadtradeln 2023…

Noch 23 Tage bis zum Start des diesjährigen “Stadtradelns”. Drei Wochen lang werden wieder KM gesammelt.

Team “HAL’o radelt” wartet auf euch … einfach anmelden und mitradeln.

link zur Webseite vom Stadtradeln findet ihr hier: https://www.stadtradeln.de/home

Unsere drei Nachbargemeinden Holste, Axstedt, Lübberstedt (= HAL) haben sich im Zuge des Dorf Entwicklungs Programms “Hambergen-Nord” seit 2021 in einigen der Arbeitsgruppen auch mit der Ausarbeitung von Rad- und / oder Wanderwegen im Umfeld unserer Dörfer beschäftigt.

Daraus ging im letzten Jahr das Motto HAL’o radelt hervor.

Liegt es da nicht auf der Hand das anstehende “Stadtradeln 2023” Radfahren Sinnhaft mit den Dorf Entwicklungs Programm Radtourkonzeptideen zu verknüpfen? Jo.

Ein Team “HAL’o radelt / Holste-Axstedt-Lübberstedt radelt” wurde dafür stellvertretend angelegt und findet sich seit Kurzem auf der Webseite vom Stadtradeln unter der Kommune Hambergen.

Es kann sich dort gerne jede/r anmelden und damit signalisieren, das sich etwas tut in den Nachbardörfern und die gemeinsam gefahrenen Kilometer dort beisteuern. Meldet euch gerne auch an…

Lübbster Kinder’s kommt zu den Kartoffeln

Nun haben sich in den letzten Tagen schon ein paar von den großen Jungs & Deerns mit allerhand Gerätschaften immer mal wieder in der Bargkampstraße herumgetrieben. Trecker mit Egge, Pflug und Miststreuer wurden gesichtet – “was geht da vor ?” mag man sich gefragt haben.

Vor allem die lütten Schlepper-Fan’s machen immer große Augen wenn die Dieselrösser vorbeituckern, Dorfkinder eben. Aber auch von den Erwachsenen erschien der ein oder die andere spontan als interessierter Zaungast um zu schauen wat denn nu woll wedder los is.

Des Rätsels Lösung: Wir waren im Einsatz um den Boden für ein paar Reihen “Lübbster Kartoffeln” und eine Randbepflanzung mit Blühstreifen vorzubereiten.

Das Wetter ist derzeit stabil und diese Woche soll der ausgebrachte Mist untergepflügt werden – ein jeder weiss ja: Kartoffeln sind “Starkzehrer” und vom Heidesand alleine kommt die Knolle nicht richtig in Gang – demnächst geht es dann ans Kartoffeln legen.

Dank einer Kartoffelspende und bereits vorgekeimtem Ernteüberhang aus dem letzten Jahr liegen ausreichend Linda, Leyla & Belana auch schon bereit und wollen in die Erde.

Wir sind an den Kindergarten Axstedt/Steden und die Grundschule Axstedt herangetreten, haben sogar aktive Unterstützung von Erdapfel-Experten selbst aus dem fernen Loxstedt & Lunestedt (!) angeboten bekommen, möchten aber auch die Nachbarskinder gerne dazu einladen sich an der Aktion “Kartoffel 2023” zu beteiligen oder einfach neugierig vorbeizuschauen wenn wir dort am machen sind. Also kommt vorbei wenn’s in der Bargkampstraße mal wieder knattert…

Es grüßt euch die Gruppe der Lübberstedter Trecker- und Oldtimerfreunde… die schon weit über Lübbs hinaus aus vielen anderen Orten und Ortsteilen diesseits und jenseits der Weser tollen Zuspruch erfährt.

P.S.: Passt im Übrigen auch gut zum bevorstehenden “Tag der Maus” am 3. Oktober unter dem Motto “wertvolle Schätze”… dazu könnt ihr in einem anderen Beitrag lesen. Ob die wertvolle Ernte dann schon eingefahren sein wird hängt davon ab wie viele helfende Hände bis dahin mitmachen… in diesem Sinne “stay tuned”.