Schlagwort Archiv: Verbände

Verbände

Boule – wer in Lübbs interessiert sich dafür? (15.01.2023)

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des MTV Lübberstedt am 14. Januar im DGH gab es hierzu diese Frage: “Gibt es unter den MTV Mitgliedern Interessenten, die sich dafür begeistern würden?” Der Vorstand wird sich dazu beratschlagen und eine Umfrage über die Spartenleiter an die aktiven Mitglieder wird angedacht. Die passiven Fördermitglieder gilt es ggfs. über Aushang / Ansprache zu informieren.

Und die Umfrage richtet sich selbstverständlich auch an (Noch-)Nicht-Mitglieder des MTV Lübberstedt. Falls sich bei uns Lübbs sagen wir mal 10-20 Personen vorstellen können Boule zu spielen bzw. es sich anzueignen, dann kann das der Startschuss sein.

Boule / Pétanque / Boccia, eine “Kugelsportart” https://de.wikipedia.org/wiki/Boule die ja vielleicht dem einen oder der anderen noch vom Urlaub in Südfrankreich oder Italien her bekannt ist: Entweder weil selbst schon einmal mit den Kindern gespielt oder weil als Zaungast irgendwo neugierig zugeschaut. Es ist jedenfalls beides: Spiel & Sport. Für Jung & Alt. Und man bewegt sich an der frischen Luft, ohne dafür Hochleistungssportler sein zu müssen.

Holste – Axstedt – Luebberstedt… “HAL-‘o boult”… warum nicht z.B. ein Gemeindeübergreifendes Boule Turnier unter diesem Motto zum MTV Jubiliäumsjahr in 2024 ausrichten und dazu Teams aus unseren Nachbargemeinden einladen?
Bis zum 100’sten des MTV kann auch noch ausgiebig trainiert werden 🙂

Bahnen und Spieler gibt es in der Umgebung bereits einige. Teilweise nur als Hobby, teilweise mit etwas mehr Ehrgeiz und Punktspielen in der Liga. Zu den Vorteilen zählt: Es bedarf hierbei keiner großen Mannschaften um zu spielen, das geht auch schon zu zweit. Oder eben in Mannschaften von je 2, 3, 4 Personen. Man trifft sich ungezwungen an der Bahn, spielt und kann auch variabel einteilen wann mal mehr, mal weniger Leute dabei sind. Es ist gesellig und es macht Spaß.
Boule / Pétanque ist Open-Air, d.h. es wird Corona unabhängig an der frischen Luft gespielt… und damit sind Hallenbelegungszeiten auch kein Thema. https://www.nordsee-zeitung.de/Norderlesen/Warum-in-der-Wesermarsch-Boule-Anlagen-boomen-60051.html 

 
Falls sich also Leute dafür interessieren und um das Ganze abzurunden, könnte überlegt werden für diesen “Trend-Sport”, der Wetterunabhängig und von hartgesottenen fast ganzjährig gespielt werden kann, auch in Lübbs eine kleine Spielfläche einzurichten (so etwa 4 x 16 Meter sind i.d.R. dafür nötig).
Interessierte gibt es sicherlich in Lübbs und umzu sowieso – Radfahrergruppen sieht man hier und dort im Umland ja mal einen Stop einlegen, die Bälle werfen, und dann geht es wieder weiter mit dem Drahtesel.

Spielgruppen gibt es bereits in Bokel (LAV), Wallhöfen (Pétanque Sparte im TSV), Beverstedt, Hagen, OHZ (Boule-Companie), Worpswede / Hüttenbusch, Brake, Lemwerder, Oldendorf (die Bahn gibt es seit 2020 auf dem Schützenvereinsgelände), Axstedt (seit 2022 am Sportplatz) usw… Es wird dort oftmals auch ein “Probespielen” angeboten, die Gelegenheit um mal reinzuschnuppern und sich vielleicht sogar ein paar Tricks bei den Profi’s abzuschauen.

Die Boule Bahn in Oldendorf ist zudem ein Streckenpunkt im “HAL-‘o radelt” Radrundweg.
Dieser Radrundweg wurde im Rahmen vom Dorfentwicklungsprogramm Hambergen-Nord entworfen, ist auch bei Tourismus-Teufelsmoor im Zuge vom Radwegenetzplan nach ADFC Kriterien in Arbeit. Die erst im vergangenen Jahr nebenan in Axstedt am Sportplatz neu geschaffene Boule Spielbahn gab es zu dem Zeitpunkt zwar noch nicht, ist dann nun ja aber auch einen Abstecher bzw. einen Zwischenstop wert.
Mit einem Stop in Lübbs und in Ax wird der Radweg also durchaus ergänzt und weiter aufgewertet. Mit einer Bahn in Lübbs werden Spieler aus der Umgebung motiviert ihre Radtour dann auch mal hierher zu planen:
-> Holste hat eine Boule Bahn
-> Axstedt hat eine Boule Bahn
-> Luebberstedt (…)
-> -‘o …ha, da tut sich was in Hambergen-Nord 😉
 
HOLSTE / Oldendorf (seit 2020): HTTPS://WWW.WESER-KURIER.DE/LANDKREIS-OSTERHOLZ/GEMEINDE-HOLSTE/OLDENDORF-HAT-JETZT-EINE-EIGENE-BOULE-BAHN-DOC7E3D4A7Y6H318HBN84DK
 
AXSTEDT (seit 2022):   HTTPS://WWW.TV-AXSTEDT.DE/SPORTANGEBOTE/FREIZEITSPORT/BOULESPORT
03.10.22 //Neue Boule – Bahn eingeweiht
Mit einer kleinen Einweihungsfeier wurde unsere neue Boulebahn eingeweiht.
Ca. 30 Vereinsmitglieder versuchten sich am beliebten Spiel mit den Metallkugeln und hatten ihre Freude dabei.Momentan wird ein Trainingsplan aufgestellt, der kurzfristig unter dem Reiter Sportangebote-Freizeitsport-Boulesport abrufbar sein wird.

LUEBBERSTEDT … (2023?)

Wallhoefen (seit 2020): HTTPS://WWW.WESER-KURIER.DE/LANDKREIS-OSTERHOLZ/GEMEINDE-VOLLERSODE/UNSERE-VEREINE-WALLHOEFENS-PETANQUE-GRUPPE-SUCHT-MITGLIEDER-DOC7ES9BJGIDURNTB3HHNI

Wer sich hiervon angesprochen fühlt, vielleicht sogar schon praktische Spielerfahrung hat, für Vorschläge, bei Rückfragen dazu oder falls Info zum “DEP” benötigt wird, einfach eben melden – das geht z.B. auch über die Kommentarfunktion auf dieser Seite – wir leiten dies dann gerne weiter.

AwiL – „Alt werden in Lübbs“ (05.01.2023)

Viele Menschen wünschen sich, in dem Ort, in dem sie jetzt leben, alt werden zu können.

Dieser Wunsch wird sich in Zukunft aber immer seltener erfüllen, da sich die familiären Strukturen, die bisher überwiegend die ambulante Versorgung alter Menschen sicherstellen, zunehmend auflösen.

Und durch den demografischen Wandel, das heißt, dadurch dass es im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung immer mehr ältere und hochbetagte Menschen gibt, werden die gegenwärtigen Konzepte für Rente, Pflegeversicherung, Heime, Pflegedienste, osteuropäische 24/7 Pflegerinnen etc. aus Kosten- und aus Personalgründen in absehbarer Zeit nicht mehr wie bisher gewohnt funktionieren.

Das heißt: es wächst eine handfeste Versorgungslücke.

Und für deren Lösung braucht es neue Ansätze.

Dafür ist ein Dorf der geeignete Ort, weil es durch Erreichbarkeit, Zusammenhänge, Vereinsleben, Veranstaltungen und Treffpunkte eine erleb- und überschaubare Einheit bildet.

Ende 2021 hat sich eine kleine Gruppe in Lübberstedt gefunden, um an der Projektidee „Alt werden im bestehenden Lebenszusammenhang“ (Dorfentwicklungsprogramm Hambergen-Nord) weiter zu arbeiten.

Konkret geht es dabei um die Idee eines Wohnprojektes (nicht nur) für alte Menschen in Lübberstedt.

Seit Januar 2023 ist AwiL eine Initiative des AWO Ortsvereins Lübberstedt.

Wer sich dafür interessiert: Wir treffen uns am dritten Mittwoch des Monats um 18.30 Uhr; Anfragen an Volker Schenk (04793 / 43 28 55 oder schenk-luebberstedt@gmx.de).

Hier lässt sich der Projektsteckbrief herunterladen:

Frohe Weihnachten & ein gesegnetes Fest (25.12.2022)

Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende. Es war ein Ereignisreiches, teils sehr turbulentes Jahr, mit Höhen und Tiefen, das nun bald schon hinter uns liegt und den Blick nach vorne auf das Jahr 2023 mit sich bringt. In diesen Zeiten wünschen wir allen Menschen in Lübberstedt eine besinnliche, friedvolle & erholsame Weihnachtszeit. Das Familie und Freunde gesund und glücklich vorausschauen können und das Jung & Alt sich mit Respekt begegnen und sich gegenseitig unterstützen im Sinne einer guten Dorfgemeinschaft. Einen Moment inne halten und an die lieben Menschen denken die einem am Herzen liegen oder denen es vielleicht auch nicht so gut geht, ob hier bei uns in Lübbs oder an anderen Orten. Menschen die sich über ein paar nette, freundliche Worte sicherlich freuen. Die Gemeinde, die ehrenamtlichen Helfer, die Vereine, Verbände und Gruppen wünschen allen ein gesegnetes Weihnachten.

Ein netter Abend beim Jahresendtreffen der Trecker- & Oldtimerfreunde (12.12.2022)

Am 08. Dezember, dem zweiten Donnerstag im Monat, zum bereits 5. offenen Treffen waren wir ab 19:30 wieder zu Gast in der Mühlenscheune und konnten uns glücklich schätzen diese Möglichkeit zu haben… Fred Ellmers, 1. Vorsitzender vom Mühlenverein, hatte den Kaminofen bereits “eingeheizt” und dafür gesorgt das niemand frieren brauchte bei den niedrigen Außentemperaturen. Vielen Dank, Fred.

Noch relativ früh im Monat Dezember war es nun noch keine “Weihnachtsfeier” im eigentlichen Sinn, dafür wollen wir erst einmal unser einjähriges Bestehen nächsten Sommer erreichen. Es war eher ein “Jahresendtreffen” wie Dieter es so treffend formulierte, in lockerer Runde mit Kerzen auf dem Tisch und als besonderes Highlight die erste “K&P Veranstaltung” bei den Trecker- Oldtimerfreunden. K&P? Häh, was soll das denn schon wieder sein? Na Knipp & Punsch! Die große Pfanne stand auf dem Hockerkocher und es brutzelten 7 Kilo darin, die später am Abend mit Schwarzbrot, Gewürzgurken, Roter Beete und – für einige eine durchaus neue kulinarische Erfahrung in dieser Kombination – mit Apfelmus (!) als Beilage den Weg auf die Teller fanden. Einhellige Meinung: Echt lecker! Und dann diese Stille im Raum als alle am Tisch vor ihrem Teller saßen und aßen, der Fokus lag in dem Moment ganz klar und eindeutig beim Knipp. Dazu gab es der Saison angemessen auch heiße Getränke in Form von Glühwein, Grog und auch Punsch “ohne Umdrehungen”. K&P hat sich also bewährt und es ist sicher nicht das letzte Mal gewesen…

Ob es nun am “K&P” lag… (denn mit Speck fängt man ja bekanntlich Mäuse) … oder einfach weil es sich zwischenzeitlich zu einer guten Runde gemausert hat, wir mittlerweile fast 40 (!) Leute aus 12 (!!) Orten in der Gruppe sind, das mag jeder selbst entscheiden. Auf jeden Fall fand auch dieses Treffen wieder eine gute Resonanz, 23 Personen – darunter erstmals auch 3 Amazonen – verbrachten einen netten Abend an der Lübberstedter Mühle mit Gästen aus Albstedt, Axstedt, Beverstedt, Hambergen-Ströhe, Ohlenstedt, Osterholz-Scharmbeck, Ritterhude-Platjenwerbe, Werder und Wallhöfen. Es wurde angeregt gefachsimpelt, Meinungen, Erfahrungen & Informationen wurden ausgetauscht.

In diesem Sinne wünschen wir allen ein für die anstehende Weihnachtszeit ein paar besinnliche Tage im Kreise von Familie & Freunden, bleibt gesund und dann bis zum nächsten Mal im Januar an alle die Interesse haben oder einfach nur mal so reinluschern wollen: Wir treffen uns am 2. Donnerstag im Monat (12. Januar 2023 / 19:30).

Es grüßen aus Lübbs: Dieter, Stefan & Jörn.

(Der QR Code führt zur Seite der Lübbster Trecker- und Oldtimerfreunde die aber auch unter der Rubrik “Vereine” auf dieser Internetseite zu finden sind).

“Eine (Lübbs’er) Weihnachtsgeschichte…” (11.12.2022)

… die Terminkalender sind vielerorts rappel voll, deshalb kam der Weihnachtsmann auf seinem Weg zum Nordpol auch nur zu einer kurzen Stippvisite nach Lübberstedt, bevor er dann in einigen Tagen die Kinder auf der Welt besuchen kommt. Im Handgepäck hatte er kleine Präsente die er den Kindern überreichte.

Mangels Schnee wurde sein hell erleuchter “Schlitten” dann auch nicht von den bekannten Rentieren gezogen (kleine Hilfestellung: Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, Comet, Cupid, Donner und Blitz und natürlich Rudolph… der mit der roten Nase), sondern er war auf einen schicken Deutz D30S umgestiegen und begleitet wurde er in diesem Jahr auch von Vierbeinern, allerdings keine die Heu & Gras fressen, sondern einige Dieselschlepper von Lanz, Porsche & Deutz. Auch diese erstrahlten hell und erleuchteten im Dunkeln – ein tolles Bild bot sich den Besuchern an der Griese Grauen, unsere Windmühle hatte sich herausgeputzt und Jung & Alt traf sich open Air bei guter Stimmung in gemütlicher Runde. Es wurde geschnackt & gesabbelt, zugeprostet & gelacht, es herrschte ein Kommen und Gehen, Grüppchen bildeten sich an den Feuerkörben zum aufwärmen, später sah man dort dann die Kinder ihr Stockbrot rösten.

Die Vereine & Verbände, Gruppen & Gemeinde hatten in Erwartung des hohen Besuches einige Vorkehrungen getroffen und alles war hergerichtet. Vor der Mühle waren die Tannenbäume geschmückt, in der Mühlenscheune gab es kulinarische Köstlichkeiten und warme Getränke. So gab es – typisch Norddeutsch – Fischbrötchen die der MTV über den Tresen reichte. Und gleich daneben hatte sich zum Kontrast mit süßer Speise das Erntedankfestkomitee mit leckeren Waffeln postiert, die Zipfel-Mützen-Wichtel brachten die Waffeleisen zum glühen. A propos “glühen”… am Glühweinstand beim Mühlenverein stieg die Nachfrage aufgrund der frischen Außentemperaturen und im Vorbeigehen wurde dann auch noch gleich eine knackige Bratwurst vom Grill mitgenommen. A propos “Mühlenverein” und “Wichtel”, fleißig wurde hinter den Kulissen in der Küche gewichtelt – herzlichen Dank an das Team – , Becher wurden gespült, Kaffee gekocht, die Versorgungslogistik funktionierte. In der Scheune hatte sich die Gruppe vom Projekt Streuobstwiese mit heißem Apfelsaft aufgestellt, sehr heiß & sehr lecker… übrigens war das der Saft der beim Apfelfest auf der Streuobstwiese mit tatkräftiger Unterstützung der Lübbster Kinder eifrig gepresst worden war. Auf Wunsch gab es auch “mit Schuß” und es wurde mit edlen Bränden aromatisch angereichtet.

Rundherum ein gelungener Abend und der Weihnachtsmann ist herzlich eingeladen auch im nächsten Jahr auf seinem Weg zum Nordpol zu einer Stippvisite in Lübbs vorbeizuschauen – wir sind bereit.

Danke an die Besucher, das ihr den Weg zur Mühle gefunden habt und ganz großer Dank an die Helfer & Organisatoren der Vereine, Verbände, Gruppen & Gemeinde. Mit eurer Hilfe & eurem Engagement und durch das gute Zusammenwirken haben wir uns hier in Lübberstedt einen netten Abend gestaltet und wünschen allen eine besinnliche Zeit im Kreise von Familie & Freunden.

De Wiehnachtsmann kummt…